Neue Ratsmitglieder verpflichtet

Im Dialog zum Konsens finden

Am 30. August sind sie im Rahmen der Kommunalwahl von den Bürgerinnen und Bürgern der Axtbachgemeinde auserkoren worden und seit der konstituierenden Ratssitzung am Donnerstagabend offiziell im Amt: Die 22 Ratsmitglieder sowie Bürgermeisterin Elisabeth Kammann.

„Vertrauen und Ehrlichkeit im Umgang miteinander“, wünschte sich Bürgermeisterin Elisabeth Kammann (FWG) am Donnerstagabend für die kommenden fünf Jahre vom neuen Gemeinderat. „Wir müssen“, mahnte sie, „in möglichst breitem politischem Konsens gemeinwohlorientierte Lösungen für die anstehenden Aufgaben finden“. Das werde – auch vor dem Hintergrund der Wirtschafts- und Finanzkrise – sicherlich nicht immer leicht werden, aber mit Elan, Kraft, Klugheit, bedachtem Handeln und in Demut vor dem Wählervertrauen sei diese Aufgabe zu meistern.

Alterspräsident Anton Bäumker (SPD), der auch die Vereidigung Kammanns übernahm, betonte: „Wir Ratsmitglieder sind auf das Wohl der Gemeinde verpflichtet. Wir sollten versuchen, auf Grund sachlicher Diskussionen zum Konsens zu kommen. Die Dialogbereitschaft ist das A und O.“ Und er führte, mit Blick auf die absolute Mehrheit der FWG, weiter aus: „Wir müssen Entscheidungsprozesse transparent machen und Mehrheitsentscheidungen auch unter Berücksichtigung von Minderheitsmeinungen fällen.“ Der Bürgermeisterin wünschte er „Erfolg, Glück und immer eine Hand breit Wasser unter dem Kiel.“

Insgesamt zwölf FWG-Ratsvertreter, sechs Ratsmitglieder der CDU und jeweils zwei von SPD und FDP werden die Geschicke der kleinsten Gemeinde im Kreis Warendorf lenken. Als neue Mitglieder im Gemeinderat konnte Elisabeth Kammann Bettina Papenbrock (FDP), Heinz Kampherm (FWG), Matthias Nüßing (FWG) und Ewald Grothues (CDU) begrüßen.

Zum Foto: Der neue Rat der Gemeinde Beelen posierte nach seiner konstituierenden Sitzung erstmals zum Gruppenbild. 22 Ratsdamen und -herren werden unter der Leitung von Bürgermeisterin Elisabeth Kammann die Geschicke Axtbachgemeinde mit gestalten.
Bild: Geppert

Nach oben