In Kreisstadt DOKR und Leistungszentrum genau kennen lernen

Das Deutsche Olympiade-Komitee für Reiterei –unser Bild zeigt den Eingangsbereich des DOKR mit der Statue der legendären Stute Halla, mit der Hans Günter Winkler dereinst von Erfolg zu Erfolg ritt, – und das Bundesleistungszentrum sind Ziele der Radtour
Das Deutsche Olympiade-Komitee für Reiterei –unser Bild zeigt den Eingangsbereich des DOKR mit der Statue der legendären Stute Halla, mit der Hans Günter Winkler dereinst von Erfolg zu Erfolg ritt, – und das Bundesleistungszentrum sind Ziele der Radtour
Beelen (Die Glocke). Die traditionelle Radtour der CDU-Ortsunion, zu der alle Beelener Bürgerinnen und Bürger eingeladen sind, führt in diesem Jahr am Sonntag, 28. August, durch die schöne Münsterländer Parklandschaft nach Warendorf zum Deutschen Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR ).

Hier lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Rahmen einer Führung das DOKR selbst und das 1970 gegründete Bundesleistungszentrum (BLZ) kennen. Fast alle deutschen Pferdesportler, die erfolgreich an Olympischen Spielen sowie an Welt- und Europameisterschaften teilnahmen, haben im Bundesleistungszentrum trainiert. Das DOKR / BLZ wählt auch die Reiter und Pferde für die Teilnahme an Olympischen Spielen und anderen internationalen Prüfungen aus. Darüber hinaus fördert das DOKR begabte Nachwuchsreiterinnen und Nachwuchsreiter. „Dies und vieles mehr kann erfahren, wer am 28.August um 11 Uhr zum Villers-Ecalles-Platz, dem Startpunkt dieser Tour, kommt “, kündigt der stellvertretende Beelener CDU-Vorsitzende, Ludger Sievert, an. „Natürlich wird auch das leibliche Wohl der Radlerinnen und Radler nicht zu kurz kommen “, fügt er noch hinzu. Wer nicht mit dem Rad mitfahren kann, sollte sich bei Ludger Sievert unter Telefon (0 25 86) 81 26 melden, denn die CDU-Ortsunion wird auch einen Fahrdienst nach Warendorf und zurück einrichten.

Nach oben