Pressearchiv

10.06.2004

Kreisvorstand zu Gast in Beelen

iesen Beschluss werde der Dt. Bundestages sicherlich mit seiner Rot/Grünen Mehrheit durchsetzen, so Heinz Josef Schulze Kappelhoff, gleichsam ein Dolchstoß für die weitere infrastrukturelle Entwicklung der Gemeinde Beelen. Dies führe dies in der Konsequenz dazu, dass mit dem Bau der Trasse erst in der Zeit nach 2015 gerechnet werden kann; sollten dann noch Probleme hinsichtlich der Finanzierung auftreten, könne sich das Vorhaben zeitlich noch weiter verschieben, nicht auszudenken, wenn in den Jahren nach 2010 bei einer weiteren Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplanes die Umgehung in Beelen auch dann nicht in den vordringlichen Bedarf aufgenommen werden sollte. Beim Bürgermeisterkandidaten Heinz Josef Schulze Kappelhoff löste diese Entscheidung erhebliche Betroffenheit aus. Gleichwohl werde er im Falle seiner Wahl das Planfestellungsverfahren mit aller Macht voran treiben, damit gegebenenfalls kurzfristig in die Realisierungsphase eingetreten werden kann, wenn in späteren Jahren sich doch noch eine Änderung dieser Situation ergebe.

Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
... zur Übersicht