Gelegenheit für Konsens verpasst

(Die Glocke) Kürzlich traf sich der neu gewählte Vorstand der CDU-Ortsunion zu seiner ersten Sitzung. Ewald Grothues,der neue Vorsitzende der Ortsunion, begrüßte besonders die neuen Vorstandsmitglieder. Im Mittelpunkt stand der vom Rat verabschiedete Haushaltsplan.

Die Vorstandsmitglieder bedauerten, dass nach den anfänglich harmonisch und konstruktiv verlaufenden Haushaltsberatungen in den Ausschüssen die FWG-Fraktion letztlich darauf bestanden habe, den ursprünglichen Stellenplan zu verabschieden. Das bedeutete, die Schaffung der Stelle eines gut bezahlten EDV-Fachmannes. Da die CDU –Fraktion, wie die anderen Parteien, nicht zustimmen konnte, sei der Haushaltsplan nur mit den Stimmen der FWG-Fraktion und der „rettenden“ Stimme der Bürgermeisterin verabschiedet worden. „Leider eine verpasste Gelegenheit, in Zeiten knapper Kassen für wichtige Entscheidungen einen breiten Konsens herzustellen “, heißt es in der Pressemitteilung der CDU.
Die Positionen der CDU finden sich in der Haushaltsrede ihres Fraktionsvorsitzenden (www.cdu-beelen.de).Weitere Themen waren organisatorische Fragen zur Unterstützung des CDU-Landtagskandidaten Reinhold Sendker und die Fahrt zur Auftaktveranstaltung des Landtagswahlkampfes am 9.April.

Nach oben