Aktuelles

25.08.2017, 21:13 Uhr | Warendorf
 
Besichtigung Nordrhein-Westfälisches Landgestüt
ort wurde man von Frau Angelika Sturm empfangen, die im Rahmen einer ausführlichen Führung unter dem Motto „Von preußischen Tugenden und Beamten auf vier Beinen“ näheren Einblick in das Nordrhein-Westfälische Landgestüt, das 1826 durch die damalige Preußische Gestütsverwaltung gegründet wurde, gab. Heute stehen etwa 160 Hengste in den denkmal-geschützten Stallanalgen. Neben Warmblütern findet man hier auch Hengste der Rasse Rheinisch-Deutsches Kaltblut. Seit 1968 gehört die Deutsche Reitschule zum Gestüt. Sie gilt als Zentrum der Berufsreiterei. Anschließend ging es nach einer Stärkung mit Kaffee und Kuchen zurück nach Beelen. Alle Teilnehmer zeigten sich sehr interessiert an der Führung und den erhaltenen Informationen.