Pressearchiv

14.03.2009

Vier Forderungen zu den Etatberatungen

Stellungnahme der CDU-Fraktion

ul>
  • Es sei nach Meinung der CDU-Fraktion unbedingt notwendig, die dringend erforderlichen Sanierungs- sowie Wärmedämmmaßnahmen zur Energieeinsparung an der Grundschulturnhalle noch in diesem Jahr durchzuführen, um eine Wiederaufnahme des regulären Turnhallenbetriebs (Ballspiele sind dort zurzeit wegen Sanierungsbedarfs der Decke nicht erlaubt) zu erreichen.
  • Wegen des sehr strengen Winters und der daraus resultierenden zusätzlichen Schäden an den Fahrbahnoberflächen sollten zusätzliche Gelder für die Instandhaltung der Straßen und Wege im Außenbereich bereitgestellt werden.
  • Unbedingt erforderlich sei nach Meinung der CDU-Fraktion die Erneuerung der Fahrbahndecke der Straße Osthoff bis zum St.-Johannes-Kindergarten.
  • Weiterhin fordert die CDUFraktion einen, bisher nicht vorhandenen, Lkw-Parkplatz im Gewerbegebiet Tich. Die Fläche des stillgelegten Industriestammgleises biete sich hierfür geradezu an.
  • Zur Finanzierung dieser Maßnahmen sieht die CDU-Fraktion zum einen Mittel aus dem Konjunkturpaket II, zum anderen aber auch deutliches Einsparpotenzial im Haushalt: Würde sich der Rat der Gemeinde Beelen gegen die mit rund 140 000 Euro zu Buche schlagende Erdwärmeheizung entscheiden und stattdessen die mit etwa 20 000 Euro veranschlagte Brennwertkesselanlage anschaffen, könnten schon 120 000 Euro gespart werden. „Die CDU-Fraktion“, heißt es in der Stellungnahme abschließend, „wird sich in den anstehenden Haushaltsberatungen mit aller Kraft dafür einsetzen, dass am Ende die Vernunft siegt.“